Bild1\ Bild2\ Bild3\
 

 

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

als Freiberufler hoffen wir immer, in unseren Praxen einsatzfähig zu sein. Leider gibt es jedoch immer wieder einen Ausfall des Praxisinhabers durch Krankheit, Unfall, Berufsunfähigkeit oder gar Ableben. Gerne verdrängt man die oft existenzbedrohenden Folgen.

Wir möchten Ihnen in den nächsten Ausgaben des MZU insgesamt 8 Merkblätter zur Kenntnis bringen, die Sie und Ihre Angehörigen möglichst nie benötigen mögen, was wir Ihnen von ganzem Herzen wünschen.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Dr. Herbert Michel Dr. Guido Oster, MBA
1. Vorsitzender 2. Vorsitzender

 

Maßnahmen und Entscheidungen bei Ausfall des Praxisinhabers
Leitfaden nur für Maßnahmen und Entscheidungen, soweit es um Belange und Verwertung der Praxis geht.

Die folgenden Merkblätter finden Sie auf der Website der BLZK, Referat Berufsbegleitende Beratung.

https://www.blzk.de/blzk/site.nsf/id/pa_berufsbegleitende_beratung.html

  • Wichtige Hinweise für alle Fälle
  • Ausfall durch Krankheit / Unfall - länger als 1 Monat
  • Ausfall durch Krankheit / Unfall - länger als 6 Monate bis dauernd
  • Tod des Praxisinhabers
  • Praxis-Abgabe bzw. Praxis-Auflösung bei
    • - Berufsunfähigkeit
    • - Tod
    • - Alter
    • - und aus anderen Gründen
  • Im Versicherungsfall zu erwartende Zahlungen
  • Hinweise für die Hinterbliebenen
  • Leitfaden durch die Institutionen

 Alle Merkblätter erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Sie sind lediglich als Leitfaden für den Fall von
-Krankheit
-Unfall
-Berufsunfähigkeit
-Tod
-Praxisabgabe

entwickelt und erarbeitet worden.


Verfasser: Zahnarzt Dr. Klaus Bohn unter Mitwirkung von Dipl.-Kaufmann Edgar Oelrich und Rechtsanwalt Sven Hennings, alle Zahnärztekammer Hamburg.
Für den ZBV München überarbeitet von Dr. Janusz Rat, 2. Vorsitzender ZBV München
Für den ZBV Unterfranken überarbeitet von Dr. Guido Oster, Fortbildungsreferent
© Zahnärztlicher Bezirksverband München Stadt und Land

 


 

<< zurück

 
 
 
 
 

Zahnärztlicher Bezirksverband Unterfranken